Was tun bei trockener Kopfhaut?

Was tun bei trockener Kopfhaut?

Trockene Kopfhaut spannt, juckt und ist einfach unangenehm!

Normalerweise schützt der Säureschutzmantel (Hydro-Lipid-Schicht) unsere Haut. Dabei verbinden sich die Feuchtigkeit aus den Hautporen mit dem Hauttalg (Lipid). Doch zu wenig Lipid oder Feuchtigkeit führt zu einer trockenen Kopfhaut. Juckreiz, Schuppen und Spannungsgefühle können dann die Folge sein. Oftmals leidet auch das Haar selber darunter und wird strohig und brüchig.

Eine trockene Kopfhaut wird begünstigt durch:

  • Tägliches Haare waschen
  • Haare waschen mit heißem Wasser
  • Föhnen oder Glätten
  • Intensives Colorieren
  • Austrocknende Kosmetika (z. B. parfümiertes Shampoo, Haarschaum etc.)
  • Falsches Shampoo
  • Schlechte Ernährung
  • Kalte bzw. heiße, trockene Luft (z. B. Klimaanlage oder Heizungsluft)

Das heißt im Umkehrschluss:

  • Das passende Shampoo. Nutze ein mildes Shampoo für trockene Haare, andere könnten zu sehr austrocknen. Shampoo mit Urea oder Linolsäure sind zudem sehr gut für die Kopfhaut.
  • Auf Hitze verzichten. Haare am besten an der Luft trocknen und den Fön im Schrank lassen. Das ist schonender für Deine Kopfhaut und Dein Haar. Das Gleiche gilt auch für das Haarewaschen: lieber lauwarmes statt heißes Wasser verwenden.
  • Massage. Um die Talgproduktion anzuregen, kannst Du Deine Kopfhaut massieren – funktioniert besonders gut während der Haarwäsche.
  • Pflegeprodukte überdenken. Haarfestiger und Co. helfen zwar beim Styling, doch alkoholhaltige Produkte entfetten die Kopfhaut – etwas, worauf du getrost verzichten kannst.
  • Ölkur. Tatsächlich hilft Olivenöl bei trockener Kopfhaut. Gib dazu etwas von dem Öl auf Deine Kopfhaut, eine Pipette hilft beim Auftragen. Massiere das Olivenöl gut ein und lasse es ruhig über Nacht einwirken (Tipp: eine Duschhaube verhindert ein verschmiertes Kopfkissen).
  • Richtige Ernährung. Du bist, was du isst - und das hat natürlich auch Einfluss auf Deine Haut! Eine ausgewogene Ernährung versorgt Dich (und Deine Haut) mit allen notwendigen Nährstoffen. Auf Dein geliebtes Eis im Sommer musst Du aber nicht verzichten. Balance is the key! ;)

Unser Tipp: Morccanoil Treatment für trockene Kopfhaut

Die Moroccanoil Behandlung für trockene Kopfhaut ist eine umfassende professionelle Behandlung bei unangenehm spannender, trockener Kopfhaut. Sie reguliert das Gleichgewicht der in Mitleidenschaft gezogenen Haut und lindert Irritationen. Gleichzeitig schenkt sie dem Haar neue Vitalität.

Die leichte, aber hochkonzentrierte Formel mit antioxidativem Arganöl und ätherischen Ölen aus Lavendel und Geranie beruhigt sanft die Kopfhaut und ist dabei tiefenwirksam. Trockenheit und Juckreiz werden umgehend gelindert und Schuppen sichtbar reduziert. 

Anwendung der Moroccanoil Behandlung für trockene Kopfhaut

Scheitelweise bis zu 6 Tropfen der Behandlung auftragen und mit den Fingerspitzen sanft in die Kopfhaut einmassieren. Nach etwa 10 Minuten durchkämmen und ausspülen. Im Anschluss mit einem Moroccanoil Shampoo und Conditioner, die auf die Bedürfnisse der Haare abgestimmt sind, behandeln. Zu Beginn sollte die Kur wöchentlich so lange verwendet werden, bis sich der Zustand der Kopfhaut bessert. Danach kann die Behandlung weniger häufig vorgenommen werden.

Da unser komplettes Team auf das Moroccanoil schwört, kannst Du es natürlich auch bei uns im Studio käuflich erwerben. ;)

Read more

Dornröschen lässt grüßen - Schönheitsschlaf

Dornröschen lässt grüßen - Schönheitsschlaf

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Make Up Pinsel richtig reinigen

Make Up Pinsel richtig reinigen