Wie Du Deine vegane Beauty Routine gestalten kannst

Wie Du Deine vegane Beauty Routine gestalten kannst

Wir sind selbst absolute Tierliebhaberinnen und arbeiten dementsprechend mit 100% veganen Kosmetikprodukten in unserem Studio. In diesem Blogartikel möchten wir Euch zeigen, wie ihr Eure eigene vegane Beauty Routine gestalten könnt.

Viele Beautyprodukte wurden entweder an Tieren getestet oder enthalten sogar tierische Inhaltsstoffe. Es mag eine simple Entscheidung sein, einfach auf vegane und tierversuchsfreie Produkte umzusteigen, aber wenn man dann in seiner Lieblingsdrogerie steht, ist man schnell überfordert: Welche Produkte sind überhaupt vegan? Welche Marken betreiben keine Tierversuche? Wo finde ich überhaupt vegane und tierversuchsfreie Produkte? Die Umstellung Deiner bisherigen Beauty Routine auf eine vegane mag daher zunächst aufwendig und kompliziert erscheinen, ist es aber eigentlich nicht – wenn Du dabei nur ein paar Dinge im Hinterkopf behältst.

 

1. Labels und Zertifizierungen

Unser erster und wirkungsvollster Tipp ist, ein Produkt zu wählen, das eine vegane Zertifizierung bzw. ein veganes Label hat oder bei dem deutlich erkenntlich ist, dass es vegan ist. Dies ist viel einfacher, als sich die Inhaltsstoffe anzuschauen und sie zu verstehen, in der Hoffnung, dass Du ein veganes Produkt kaufst. Möglicherweise findest Du von Deiner bisherigen Lieblingsmarke nicht allzu viele vegane Produkte. Daher musst Du möglicherweise ein wenig von Deinen bisherigen Marken abweichen und Neue entdecken. Es ist z.B. oft einfacher, die vegan gekennzeichneten Produkte in der Naturkosmetik- bzw. natürlichen Abteilung zu finden. Es ist auch gut, nach den Etiketten bzw. Labels ohne Tierversuche Ausschau zu halten, aber denk daran, dass dieses Etikett nicht bedeutet, dass das Produkt immer auch vegan ist.

 

2. Nicht-vegane INCIS erkennen

Es gibt eine ganze Reihe nicht-veganer Inhaltsstoffe in Kosmetikprodukten und man kann mit Sicherheit sagen, dass die Mehrzahl in den herkömmlichen Drogerie-Regalen nicht vegan sind. Die gute Nachricht ist jedoch, dass die meisten Inhaltsstoffe unserer Beautyprodukte tatsächlich vegan sind und nur ein kleiner Prozentsatz der Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs ist. Dies bedeutet, dass es relativ einfach ist, die nicht-veganen INCIs zu erkennen und die INCI-Liste des Produkts zu lesen, um festzustellen, ob es vegan ist oder nicht.

 

3. Die Veränderung wagen und nicht zu ungeduldig sein

Ein Fehler, den so viele machen: Sie informieren sich über alle tierischen Inhaltsstoffe in der Kosmetik und ja, es könnte sich dann plötzlich nicht mehr gut anfühlen, die bisherigen Produkte zu verwenden. Deshalb werfen sie die Produkte weg und kaufen einfach neue. Vertraut uns, es macht euch nicht mehr oder weniger vegan, wenn ihr das Produkt nun noch bis zum Ende aufbraucht bzw. verwendet und schrittweise wechselt, je nachdem, wann ihr ein neues Produkt benötigt. Dies ist nicht nur vernünftiger für den Geldbeutel, sondern auch viel nachhaltiger. 

 

4.  Folge veganen Beauty Bloggern & Influencern

Thanks to the Internet: Es gibt so viel Inhalt zu jedem Themenbereich und somit eben auch einige tolle vegane Beauty-Blogger:innen und Influencer:innen. Es war nie einfacher, so leicht und schnell alle Informationen über vegane Kosmetik und neue vegane Produkteinführungen zu finden als heute. Wenn Du ein paar Deiner bevorzugten Instagrammer:innen folgst, bleibst Du nicht nur auf dem Laufenden, sondern wirst auch zu den tatsächlich guten Produkten geleitet.

 

5. Entdecke Deine persönlichen Lieblingsmarken

Jetzt, da Du über alle Ressourcen und das gesamte Wissen über vegane Beauty- und Kosmetikmarken verfügst, ist es Zeit, einige der bevorzugten veganen Schönheitsmarken zu entdecken. Du wirst feststellen, dass dies nicht so einfach ist, wie es sich vielleicht anhört, da es nur sehr wenige 100% vegane Schönheitsmarken gibt. Aber zum Glück gibt es einige und auch ein paar wirklich gute. Nimm Dir die Zeit, um Deine persönlichen Lieblingsmarken zu entdecken, denn letztendlich haben wir alle unterschiedliche Vorlieben.

Read more

Radiofrequenz Microneedling

Radiofrequenz Microneedling

Body Sculpt - Muskelaufbau ohne Fitnessstudio

Body Sculpt - Muskelaufbau ohne Fitnessstudio

Porentief rein - das Besondere an unserer Tiefenreinigung

Porentief rein - das Besondere an unserer Tiefenreinigung