Haarpflege über Nacht

Haarpflege über Nacht
Tagsüber werden die Haare gekämmt, geföhnt, geglättet oder gelockt. Wir benutzen Hitzeschutz und Sonnenspray und haben eine Riesenauswahl an Shampoos, Spülungen und Pflegekuren im Badezimmer stehen. Alles zum Schutz und zur Pflege unserer Mähne. Was wir über Nacht jedoch für unsere Haare tun können, lassen viele außer Nacht. Wir zeigen Dir, wie Du Deine Haare nachts am besten schützen kannst, sodass Du am Morgen mit traumhafter Mähne aufwachst.
  1. Wenn Du Deine Haare vor dem Zubettgehen noch einmal ordentlich durchkämmst, werden Knoten gelöst und es entstehen weniger neue in der Nacht. Dadurch sind Deine Haare auch am nächsten Morgen leichter zu bürsten.

  2. Am besten massierst Du eine Tiefenpflege vor dem Einschlafen ins feuchte Haar, föhnst es leicht an und bindest Dir ein Tuch aus Mikrofaser um den Kopf. So können die Wirkstoffe über Nacht besonders gut ins Haar eindringen. Wenn Du die Kur am nächsten Morgen ausspülst, wirst Du von dem geschmeidigen Ergebnis überrascht sein. Besonders gut funktioniert diese Anwendung mit Mandelöl. 

  3. Nicht mit offenen Haaren schlafen. Wenn Deine Haare über Nacht offen sind, reiben sie die ganze Nacht am Kissen. So entstehen Knoten und Spliss kann verschlimmert werden.

  4. Schonende Haargummis verwenden. Klassische Haargummis drücken die Haare viel zu stark zusammen und können Spliss und abgebrochene Haare verursachen. Deshalb solltest Du auf eine schonende Variante umsteigen, zum Beispiel von Invisibobble. Sie üben nicht nur an einer Stelle Druck auf die Haare aus und sind deshalb besonders schonend.

  5. Verwende ein Seidenkissen. Denn Baumwolle entzieht dem Haar Feuchtigkeit und rauht die Haarstruktur auf. Deshalb solltest Du lieber ein Kopfkissen mit einem Bezug aus Seide, Satin oder Mikrofaser verwenden. Frauen mit lockigen Haaren können auch eine Schlafhaube aus Satin oder Seide verwenden und so ihre Haare schützen.

  6. Trockenshampoo am Abend. Du weißt bereits, dass es am nächsten Tag schnell gehen muss, willst aber trotzdem gut gestylt sein? Dann sprühe bereits am Abend Trockenshampoo ins Haar, bevor Du es zu einem Dutt hochbindest. Dadurch wird überschüssiger Talg bereits in der Nacht aufgenommen und Deine Haare sind am nächsten morgen frisch und voluminös.

Aufpassen! Im nassen Zustand sind Deine Haare besonders sensibel. Wenn Du mit nassen, offenen Haaren ins Bett gehst, sind sie besonders anfällig für Spliss. Deshalb solltest Du Deine Haare vorher entweder föhnen oder an der Luft trocknen lassen.

Read more

Keratinglättung - Wir beantworten Deine Fragen

Keratinglättung - Wir beantworten Deine Fragen

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Make Up richtig entfernen

Make Up richtig entfernen