Kryolipolyse

Kryolipolyse: Fettzellenbehandlung mit Kälte

 

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen, macht sich die Kryolipolyse die Kälteempfindlichkeit von Fettgewebe zu Nutze. Die Behandlung wird rein äußerlich mit speziellen Applikatoren durchgeführt, die das Gewebe für ca. 20 Minuten kontrolliert kühlen.
Die Fettbehadlung mit Kälte führt zu keinerlei Ausfallzeiten, eine Wiederaufnahme des gewohnten Alltags ist direkt im Anschluss möglich. Die Kryoliplyse eignet sich für Fettdepots am Körper (Arme, Oberschenkel, Reiterhosen, Bauch, Rücken, BH-Bereich) und sogar im Gesicht (Kinn).
Wer störende diätresistente Fettpölsterchen reduzieren wollte, dem blieb bis vor Kurzem nur die durchaus probate Fettabsaugung. Jetzt rückt eine innovative Behandlungsmethode den Fettpolstern eiskalt zu Leibe: Cool Freeze. Sie verspricht eine sanfte Modellierung der Körpersilhouette ohne chirurgischen Eingriff.

Mit gezielter Kälteeinwirkung werden die Fettzellen selektiv vereist und zerstört. Ein speziell entwickeltes Gerät kühlt das Fettgewebe gezielt auf bis zu –4ºC herunter ohne das umliegende Gewebe zu schädigen. Das Fett in den Zellen kristallisiert aus und die Zellmembranen werden in der Folge dauerhaft geschädigt. Die geschädigten Zellen senden Botenstoffe an den Organismus aus und der Körper beginnt, die zerstörten Fettzellen nach und nach abzubauen. Das Lymphsystem transportiert die Zellen mittels natürlicher Stoffwechselprozesse in die Leber ab, wo sie verarbeitet und ggf. reduziert werden.
  • Das endgültige Ergebnis ist nach etwas 6-12 Wochen sichtbar.
Wie funktioniert die Kryolipolyse Behandlung
Vor Behandlungsbeginn werden die zu behandelnden Areale markiert und mit einem Kälteschutzvlies bedeckt.
Der Applikator wird dann gezielt auf das Behandlungsareal gesetzt. Durch Sensoren im Applikator erfolgt die Temperaturabgabe stetig gezielt auf das Areal abgestimmt und überwacht!
Eignet sich die Kryolipolyse für mich?
Ob und wie lange sich der gewünschte Behandlungserfolg zeigt, ist abhängig vom individuellen Ausgangsbefund, wie des allgemeinen Gesundheitszustandes, des Alters, der Lebensführung und Ernährungsweise.
Ist die Kryolipolyse schmerzhaft?
Die Behandlung als solche, wird im Allgemeinen als nicht schmerzhaft empfunden.
Es gibt jedoch Patienten, die empfindlicher auf Vakuum und Kälte reagieren, auch das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich.
Welche Geräte werden für die Kryolipolyse benutzt?
Ein maßgebender Indikator für ein leistungsfähiges Kryolipolyse-Gerät ist die so genannte „Kühlrate“. Hierbei wird der Zeitraum benannt, in dem ein Areal des Körpers (z. B. der Unterbauch) künstlich unterkühlt wird. Um das empfindliche Gewebe der Haut sowie die Hautoberfläche selbst zu schützen, arbeiten wir mit
herstellereigenen Vliesen (gelgetränkte Tücher).
Muss ich mir vor- oder nachher Urlaub nehmen?
Sie sind unmittelbar nach der Behandlung voll leistungs- und arbeitsfähig. Zur Optimierung der Fettzellenabfuhr empfiehlt sich die manuelle Lymphdrainage.
Dauer und Wiederholung der Behandlung
Eine Einzelbehandlung dauert etwa 20 bis 60 Minuten und kann im Abstand von 4 Wochen wiederholt werden. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass es in der Regel mindestens 3 Behandlungen im Abstand von 4 Wochen bedarf, bis sich zufrieden stellende Veränderungen zeigen.
Bei weiteren Behandlungen können Sie ein Paket bei uns buchen und sparen somit 10% auf alle folgenden Behandlungen.