Keratinglättung - Wir beantworten Deine Fragen

Keratinglättung - Wir beantworten Deine Fragen

Du träumst von weichen, glatten, glänzenden Haaren? Dann probiere es doch mal mit einer Keratin Glättung. 

Langes, glattes Haar – wer von uns wünscht sich das nicht? Mit Keratin und unserem besonderen Treatment ist es endlich möglich, auch die störrischste Mähne zu bändigen. Zwar ist das Ergebnis nicht für immer, dennoch hält die Behandlung der Haare über einen längeren Zeitraum für etwa drei bis sechs Monate.

Was genau ist eine Kerstin Glättung?

Eine Keratin Glättung ist ein spezielles Haar Treatment. Dabei handelt es sich um einen chemischen Prozess, der die Haare langanhaltend glatt werden lässt. Ursprünglich stammt die Behandlung aus Brasilien. Durch den chemischen Vorgang des Treatments wird die Oberflächenstruktur jedes einzelnen Haars verschlossen, sodass das Haar auch nach mehreren Haarwäschen langanhaltend glatt bleibt.  

Wie funktioniert eine Keratin Glättung?


Für die Glättung wird zuerst das Keratin in Form einer Creme auf das Haar aufgepinselt. Der Wirkstoff des Proteins dringt in die Schuppenschicht des Haares ein und bildet einen Schutzfilm für die Haare. Anschließend werden sie glatt geföhnt und geglättet.

Aufgrund der hohen Temperaturen richten sich die Schwefelbrücken in den Haaren neu aus und bilden eine neue Form. Diese wird mithilfe des Keratins fixiert, wodurch die Haare dauerhaft glatt bleiben. 

Funktioniert eine Keratin Glättung bei jedem Haartyp?


Eine Keratin Glättung ist tatsächlich für alle Haartypen geeignet. Egal ob kurzes, langes, dickes, dünnes, welliges oder krauses Haar, die Behandlung ist bei allen Haarstrukturen möglich. Sogar blondiertes oder koloriertes Haar ist von dieser Form der Haarglättung nicht ausgeschlossen.

Nach einer Keratin Glättung solltest Du Haartönungen, Strähnen oder gar Blondierungen im direkten Anschluss jedoch erst einmal sein lassen. Das würde Dein Haar zu sehr strapazieren und könnte im schlimmsten Fall zu Haarbruch führen.

Wie lange hält so eine Keratin Glättung? 


Das ist das Tolle an einer Keratin Glättung. Anders als bei einer normalen Glättung der Haare hält sie nicht nur eine Haarwäsche lang, sondern über einen längeren Zeitraum. Allerdings wäscht sich das Keratin natürlich mit jeder Haarwäsche nach und nach etwas aus, weshalb die Behandlung im Schnitt zwischen drei und sechs Monaten hält. Danach solltest Du die Glättung auffrischen.

Das Treatment kann auch einen sehr tollen Nebeneffekt für ungewünscht welliges oder krauses Haar haben. Durch die Behandlung hängen sich manche Wellen auch dauerhaft aus und auch krauses Haar kehrt erst einige Zeit später wieder zurück.

Ist eine Keratin Glättung schädlich?


Tatsächlich hatte das Treatment lange Zeit einen schlechten Ruf – es sei schädlich und zwar nicht nur für die Haare, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Grund dafür waren Produkte aus Brasilien und den USA. In ihnen waren große Mengen Formaldehyd enthalten, welches durchaus sehr gesundheitsschädlich und sogar krebserregend sein kann.

Über die heutigen Keratin-Produkte brauchst Du Dir jedoch keine Gedanken mehr zu machen, denn mittlerweile gibt es ganz neue hochwertige Produktlinien auf dem Markt. Diese kommen nicht nur ohne das schädliche Formaldehyd aus, sondern sind auch für unser Haar unschädlich oder sogar pflegend. Wir achten auf höchste Qualität in unserem Studio und führen auch nur Behandlungen, die wir selbst getestet und für absolut wirkungsvoll erachtet haben.

 

Read more

Naturnagelverstärkung für starke Fingernägel

Naturnagelverstärkung für starke Fingernägel

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Fruchtsäurepeeling - Ein Überblick

Haarpflege über Nacht

Haarpflege über Nacht